Nächste Touren

60 Plus Genuss-Skitouren einfach: Kandersteg – Schwarenbach – Gemmi – Roter Totz (2847m) – Üschenetal – Kandersteg (2 Tage)

Von: Do, Mrz 11, 2021 bis: Fr, Mrz 12, 2021
No.187
Kosten: CHF 575.00

Wir machen einen Abstecher in die faszinierende Gebirgswelt zwischen Kandersteg und Leukerbad. Die beiden genussvollen Skitourentag bieten moderate Aufstiege und eine lohnende Abfahrt fernab der Touristen. Im gemütlichen Berghotel Wildstrubel/Gemmi Lodge haben wir einen wunderschönen Ausblick wie in einem Adlerhorst.

Besonderes: Einzigartige Bergwelt. Komfortables Hotel an fantastischer Lage.

Diese Tourenwoche ist für Gäste ab 60 Jahre vorbehalten. Im Vordergrund stehen Genuss und nicht Leistung. Wir sind in einem sehr guten Hotel untergebracht. Die Bergführer, die wir für 60plus Angebote einsetzen, kennen sich bestens mit den Bedürfnissen der 60plus Gäste aus. Das Tempo auf den Tagestouren ist bewusst gemütlich ausgelegt.

NEUES PROGRAMM: Infolge geschlossenem Hotel auf dem Grimselpass und somit Gebietswechsel!

 

Programm

1.Tag WWir treffen uns um 10.55 Uhr bei der Talstation der Luftseilbahn Sunnbüel in Kandersteg/BE. Gemütlich schweben wir hinauf zum Sunnbüel (1936m). Nun starten wir die landschaftlich lohnende Skitour und steigen auf zum Schwarenbach (2060m), wo wir eine Rast einlegen, ca. 1.5 Std. Anschliessend führt uns die Route via Daubensee direkt zur Gemmi (2350m) oder wir machen noch einen kurzen Abstecher auf den Punkt 2855 unweit des Rinderhorns, wo wir einen imposanten Tiefblick ins Wallis geniessen. Wir übernachten schliesslich im wunderschön gelegenen Berghotel Wildstrubel/Gemmi Lodge, hoch über Leukerbad.
2.Tag Nach einem feinen Frühstück machen wir uns auf den Weg. Nach einer kurzen Abfahrt kleben wir unserer Felle auf und steigen via Lämmerenboden zur Lämmerenhütte (2502m) auf, ca. 2 Std. Nach einer willkommenen Rast steigen wir weiter auf bis zum Rot Totz (2847m), wo wir eine schöne Aussicht geniessen, ca. 2 Std. Nun folgt eine abwechslungsreiche und lange Abfahrt am gefrorenen Tälliseeli vorbei durchs wildromantische Üschenetal bis wenn möglich hinunter zur Talstation der LSB Sunnbüel (1200m). Tourabschluss um ca. 15.10 Uhr beim Bahnhof in Kandersteg.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt Blatt 263 S Wildstrubel

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension im Hotel Wildstrubel/Gemmi Lodge (www.gemmi.ch). Einzelzimmer sind in sehr beschränkter Anzahl, gegen einen entsprechenden Aufpreis (CHF 25 pro Person) verfügbar. Sollten sich aus der Gruppen Konstellation (Ungerade Anzahl Teilnehmer, Verhältnis Frauen/Herren) Einzelzimmer ergeben, so wird der EZ Zuschlag je zu 50% von Montanara und 50% vom Gast, vor Ort bar beglichen. Diese Kostenteilung gilt nicht, wenn der Teilnehmer vorgängig ein Einzelzimmer reserviert hat. Die Zwischenverpflegung für die Touren bringst du selbst mit. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird im Hotel abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diesen Kurs obligatorisch. Falls du keine eigene Versicherung hast, können wir dir eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Du erhältst dann mit der Tour-Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgen direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee im Hotel.

Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Zwischenverpflegung, Reise-, Transport-, Bergbahnen-, allfällige Taxi- sowie Einzelzimmer und Mietmaterialkosten.

 

Benötigte Ausrüstung

  • Tourenski (gut präpariert / gewachst) *
  • Klebefelle *
  • Harscheisen *
  • Skitourenskischuhe
  • Skistöcke mit grossen Tellern (Teleskop von Vorteil) *
  • Skihelm (wird empfohlen)
  • Digitales Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) mit vollen Batterien *
  • Lawinenschaufel *
  • Lawinensonde *
  • Rucksack
  • Übliche warme Skitouren Bekleidung (Mehrschichtenprinzip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Leichte Hausschuhe
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gute Sonnenbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Tourenski mit Klebefelle und Harscheisen und LVS mit Schaufel und Sonde kannst du bei uns mieten.

Mietpreise: Ski, Felle, Harscheisen CHF 80.--, LVS, Schaufel, Sonde CHF 30.--

Bitte bestelle dein Mietmaterial bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara.
Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende der Tou-ren, bar dem Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung
  • Kondition: 6-7 H pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 4
  • Übernachtung: Hotel Wildstrubel/Gemmi Lodge
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

Technisch einfach

Diese Touren sind technisch einfach. Das heisst: Das Gelände auf diesen Touren ist vorwiegend mässig steil. Du hast etwas Erfahrung in der Spitzkehren-Technik und in der Anwendung von Harscheisen. Die Abfahrten sind einfach mit einigen kurzen, steileren Passagen. Diese Touren erfordern keine alpintechnische Erfahrung. Sicheres Skifahren in allen Schneearten und Kondition für Aufstiege bis 1000 Höhenmeter und ca. 4.5 Stunden sowie Tagestouren bis 6 Stunden ist Voraussetzung.