Nächste Touren

Alpine Wanderung mittel bis ansprucgsvoll: Magische Via Alta Vallemaggia (6 Tage)

Von: Mo, Sep 2, 2019 bis: Sa, Sep 7, 2019
No.222
Kosten: CHF 1,195.00

Einzigartige Panoramen, lange Berggrate mit viel Tiefblick und einsamen fantastisch gelegenen Berghütten, das ist der Via Alta Vallemaggia hoch über dem Maggiatal. Auf einzigartigen Gebirgspfaden wandern wir von Contra bis nach Prato Sornico. Eine grandiose und erlebnisreiche Wanderwoche für Körper, Geist und Seele.

Besonderes: Exklusive und aussichtsreiche Gratwanderungen in Kombination mit gemütlichen Berghütten.

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 10.00 Uhr beim Bahnhof in Locarno/TI. Fahrt mit einem Bus nach Contra (478m) oberhalb Tenero. Unser abwechslungsreicher Aufstieg führt uns via die kleinen Weiler Sottocresta (1110m) und Sceres (1298m) hoch zur Alpe Cardada (1480m) zur Capanna Lo Stallone, ca. 3 Std. Von dieser familiären Unterkunft geniessen wir einen grandiosen Blick auf den Lago Maggiore. Die Berghütte ist bewartet.
2.Tag Früh am Morgen starten wir unsere aussichtsreiche Grat-Etappe. Wir wandern hoch über dem Maggia- und dem Verzasca Tal über die Cima della Trosa (1869m), den Madone (2038m) vorbei am Pizzo d’Organa (2218m und überschreiten den Mött di Pègor (2168m) und die Cima (2099m). Vom Passo di Nimi (2048m) steigen wir ab zur Capanna Nimi (1718m). Wanderzeit ca. 8 Std. Die Berghütte ist bewartet.
3.Tag Heute steht eine kurze und gemütliche Etappe auf dem Programm. Wir steigen wieder hoch zum Passo di Nimi (2048m) und wandern gleich weiter auf die Cima di Nimi (2191m). Wir wandern weiter dem Grat fol-gend und überschreiten den Madóm da Sgióf (2256m) und erreichen schliesslich unsere am höchsten gele-gene Unterkunft, die Capanna Alpe Masnèe (2063m). Wanderzeit ca. 4 Std. Die Berghütte ist nicht bewartet. Wenn das Wetter stimmt und wir noch Lust haben, wandern wir zum nahen Laghetto di Pianca (1915m) hinunter und genehmigen uns ein Bad im wunderschönen Bergsee.
4.Tag Heute steht die Königsetappe auf dem Programm. Wieder starten wieder früh am Morgen und wandern vorbei am Pizzo Costics (2244m), Pizzo Dromegio (2232m) zum Fuss der Poncione Piancascia (2360m). Je nach Verhältnisse besteigen wir diesen schönen Aussichtsgipfel oder wir wandern direkt weiter und traver-sieren das gesamte Valle die Coglio. Dabei passieren wir die Alpe Cuasca (1693m) und den Passo di Due Laghi (2069m) mit seinen beiden Seelein. Zum Schluss gelangen wir unterhalb des Pizzo Albèr zur komfortablen und fantastisch gelegenen Capanna Alpe Spluga (1838m). Wanderzeit ca. 9 Std. Die Berghütte ist nicht bewartet.
5.Tag Auch heute absolvieren wir eine interessante Etappe gespickt mit einigen Übergängen. Nach dem Früh-stück, verlassen wir unsere schöne Unterkunft und wandern über den steilen Btta del Sasso Bello (2136m). Anschliessend traversieren wir die beiden Täler Val Serenello und Val Coco bis wir via den Passo Chént (2224m), schliesslich ins Val Tome gelangen. Die schöne Berghütte liegt romantisch unweit des Lago di Tome (1739m). Wanderzeit ca. 7.5 Std. Die Berghütte ist nicht bewartet.
6.Tag Unsere Abschluss Tour führt uns zuerst auf den Bassa di Pertüs (2156m). Anschliessend wandern wir durch das wildromantische Val Pertüs hinunter bis zum kleinen Weiler San Carlo bei Monte die Predee (1001m). Zum Schluss folgen wir dem Flusslauf des Ri della Valle di Parto und Ciòss (800m) nach Prato Sornico (754m) im Val Lavizzara im hinteren Teil des Valle Maggia. Wanderzeit ca. 4.5 Std. Mit dem Postauto oder einem Taxi fahren wir schliesslich nach Locarno, wo wir um ca. 13.30 Uhr unsere erlebnisreichen Wandertage im faszinierenden Tessin beenden.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt Blatt 266 Valle Leventina, 276 Val Verzasca

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension in der Capanna Stallone, Alpe Nimi, Alpe Masnèe, Alpe Spluga und Tomeo. Die Berghütten sind teils nicht bewartet. Es besteht jedoch die Möglichkeit Lebensmittel in den Berghütten zu beziehen. Wenig Esswaren werden teils auf die Teilnehmer verteilt. Der Bergführer wird das Essen zubereiten. Zwischenverpflegung müssen Sie selber mitbringen. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird in den Berghütten abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Tour obligatorisch. Falls Sie keine eigene Versicherung haben, können wir Ihnen eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Sie erhalten dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgt direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee in den Berghütten.
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch, Reise- und Transport- sowie Taxispesen. Wenn Sie nicht Mitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein ohne Gegenrecht sind, bezahlen Sie in den Hütten einen Übernachtungsauf-preis von ca. CHF 10.-- pro Nacht.

 

Benötigte Ausrüstung

  • Teleskop Wanderstöcke *
  • Bedingt steigeisenfeste Bergschuhe oder feste Trekkingschuhe
  • Rucksack
  • Übliche warme Wanderbekleidung (Mehrschichtenprinzip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Leichte Hausschuhe
  • Wanderhose (zB. Softshell Hose / atmungsaktiv)
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gute Sonnenbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Stirn- oder Taschenlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Feldstecher
  • Evtl. Regenschutz / Regenponcho

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Teleskopwanderstöcke können bei uns gemietet werden.

Mietpreis: Teleskopwanderstöcke 15.--

Bitte bestellen Sie Ihr Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird Ihnen das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende des Kurses bar beim Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung ●●
  • Kondition: 8 H+ pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 6-8
  • Übernachtung: Capanna Lo Stallone, Alpe Nimi, Alpe Masnèe, Alpe Spluga und Tomeo
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●

Technisch mittel

Diese Wanderung ist technisch mittelschwierig. Das heisst: Die Wege und Wegspuren die wir auf dieser Wanderung begehen, sind stellenweise im steilen und exponierten Gelände (T2 bis T4 nach SAC Skala). Erfahrung im Alpinwandern, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist Voraussetzung. Einfache, gut gestufte Felspassagen bis zum II. Schwierigkeitsgrad sind vorhanden. Wir erwarten vom Teilnehmer Kondition für Gebirgswanderungen bis 9 Stunden.