Nächste Touren

Alpines Sportklettern/Hochtouren anspruchsvoll plus: Stockhorn (3211m) via Südgrat (2 Tage)

Von: Fr, Jul 23, 2021 bis: Sa, Jul 24, 2021
No.355
Kosten: CHF 1,800.00

Diese grosse und lohnende Bergfahrt bietet Klettergenuss in solidem Granit, in einer abgeschiedenen Bergwelt. Du kletterst am Seil des Bergführers den langen und anspruchsvollen Südgrat auf das Stockhorn im Baltschiedertal. Ein Genuss für klettertechnisch versierte und konditionell starke Alpinisten.

Besonderes: Rassige Grattour. Gemütliches Biwak. Nur 1 Gast pro Bergführer = plus an Sicherheit und Komfort.

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 09.05 Uhr beim Bahnhof in Visp/VS. Mit dem Taxi oder einem PW, fahren wir gemeinsam bis zum Stolleneingang (1265m) oder der Suone Niwärch. Mit dem Klettermaterial im Rucksack, wandern wir das langgezogenen Baltschiedertal via Ze Steinu (1295m, Eiiltini (1485m), Martischipfa (1943m) und Hohbitzu (2218m) hoch zum wunderschön gelegenen Stockhornbiwak (2105m), ca. 6 Std. Das Biwak ist nicht bewartet. Je nach Ankunftszeit klettern wir noch etwas in der der SW-Wand es Stockhorns.
2.Tag Heute klettern wir den rassigen Stockhorn Südgrat. Eine anspruchsvolle und fantastische Linie in meist festem Granit in einer grandiosen Bergwelt, ca. 6 – 8 Std. Dabei gilt es einige fordernde Kletterstellen in teils exponierten Passagen zu bewältigen. Auch Abseilstellen sind vorhanden. Vom Gipfel des markanten und aussichtsreichen Stockhorns (3211m) machen wir uns auf den Rückweg zurück zum Stockhornbiwak (2105m), wo wir eine willkommene Rast einlegen., ca. 2 Std. Anschliessend steigen wir weiter auf der bekannten Route zurück zum Ausgangspunkt, ca. 4 Std. Fahrt hinunter nach Visp. Tourabschluss um ca. 18.00 Uhr in Visp.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt 264 Jungfrau

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension im Stockhorn Biwak SAC. Da das Biwak nicht bewartet ist, müssen wir die Esswaren selbst in die Hütte tragen. Die Lebensmittel werden aufgeteilt. Der Bergführer wird ein feines Essen zubereiten. Die Zwischenverpflegung für die Touren musst du selbst mitbringen. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird im Biwak abgegeben

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Tour obligatorisch. Falls du keine eigene Versicherung hast, können wir dir eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Du erhälst dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgen direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee im Biwak.
 
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch, Reise-, und allfällige Taxikosten und Mietmaterial. Wenn du Nichtmitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein bist, bezahlst du im Biwak einen Übernachtungsaufpreis von ca. CHF 10.-- pro Nacht.
 

Benötigte Ausrüstung

  • 1 Teleskop Wanderstock *
  • Bergschuhe (steigeisenfest)
  • Kletterfinken *
  • Anseilgurt *
  • 5 HMS - Karabiner mit Sicherung (zB. Schraubkarabiner)
  • Selbstsicherungsschlinge (120cm)
  • Abseilgerät (zB. Petzl Reverso, Abseilachter) mit Kurzprusikschlinge (falls vorhanden)
  • 2 Bandschlingen (120cm)
  • 1 Kurze Reepschnur (ca. 1-2m, Ø 5-6mm)
  • Steigeisen (angepasst und mit Antisnow!) (je nach Tour notwendig) *
  • Kletterhelm *
  • Rucksack
  • Übliche warme Tourenbekleidung für das Hochgebirge (Mehrschichtenprizip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gute Sonnenbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Gute Stirnlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Anseilgurt und Kletterhelm kannst du bei uns mieten.

Mietpreise: Anseilgurt CHF 15.--, Kletterhelm CHF 15.--

Bitte bestelle dein Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende der Tour,
bar dem Bergführer bezahlt werden. 

  • Anforderung ●●●●
  • Kondition: 8 H+ pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 1
  • Übernachtung: Stockhorn Biwak
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●●●

Technisch sehr anspruchsvoll

Diese Tour ist technisch anspruchsvoll plus. Das heisst: Das Gelände auf dieser Tour ist vorwiegend steil bis sehr steil. Der Teilnehmer ist in der Lage Mehrseillängen Kletterrouten bis zum V. – VI. Schwierigkeitsgrat im Nachstieg zu klettern. Du bist absolut trittsicher und schwindelfrei und verfügst über einwandfreie kletter- und Sicherungserfahrung. Zudem hast du sehr gute Kondition für Aufstiege bis 1800 Höhenmeter und ca. 8 Stunden und Tagesetappen bis ca. 12 - 14 Stunden!