Nächste Touren

Skitouren einfach bis mittel mit Wellness: Überraschender Bregenzerwald (5 Tage)

Von: So, Feb 16, 2020 bis: Do, Feb 20, 2020
No.62
Kosten: CHF 1,495.00

Der Bregenzerwald als Skitourengebiet, wird von vielen zu Unrecht als Wald- und Wiesengebiet verkannt und gilt als recht schneesicher. Einige der sehr lohnenden Skitouren finden zwar im Alpgelände statt, jedoch überraschen die Gipfelziele mit abwechslungsreichen Aufstiegen, traumhaften Panoramen und lohnenden Abfahrten. In unserem Hotel werden wir zudem charmant verwöhnt.

Besonderes: Komfortables Hotel mit feinem Essen und schönem Wellnessbereich. Herrliche Tagesskitouren vom Hotel aus.

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 09.40 Uhr beim Bahnhof in Sargans. Gemeinsam fahren wir in einem Minibus (nicht im Tourpreis inbegriffen) über Hohenems und Dornbirn nach Au im Bregenzerwald. Fahrzeit ca. 3 Std. Unsere Unterkunft für diese Woche ist das bestens geführte Hotel Hubertus. Nach dem Zimmerbezug machen wir eine schöne Eingehtour in der Region.
2. bis 4. Tag Jeden Tag machen wir wunderschöne Skitouren. Eine kurze Minibusfahrt bringt uns jeweils zum Ausgangs-punkt unserer Tour. Zur Auswahl stehen Gipfelziele wie Brendler Lug (1767m), Falzer Kopf (1968m), Kreuz-mandl (1974m), Toblermanns Kopf (2010m), Glattjöchlspitze (2106m), Üntschenspitze (2135m), Güntlespit-ze (2092m), Hörnle (2112m), Hochberg (2324m), Juppenspitze (2412m), Höferspitze (2131m), Elsenkopf (1940m), Klippern (2066m), Holenke (2044m) oder die Wasserkluppe (2081m).
4.Tag Gemütliche Abschluss Skitour in der Region mit anschliessender Rückfahrt in die Schweiz. Wir beenden diese herrliche Tourenwoche in Sargans um ca. 15.00 Uhr. Individuelle Heimreise.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karte: Kompass Karte 1:50’000 Bregenzerwald Westallgäu

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension im Hotel Hubertus (www.hubertusbregenzerwald.at). Einzelzimmer sind nur gegen einen entsprechenden Aufpreis verfügbar (ca. EUR 30 pro Nacht). Sollten sich aus der Gruppen Konstellation (Ungerade Anzahl Teilnehmer, Verhältnis Frauen/Herren) Einzelzimmer er-geben, so wird der EZ Zuschlag je zu 50% von Montanara und 50% vom Gast, vor Ort bar beglichen. Diese Kostenteilung gilt nicht, wenn der Teilnehmer vorgängig ein Einzelzimmer reserviert hat. Die Zwischenverpflegung für die Touren bringen Sie selber mit. Wir haben im ganzen Tal diverse Einkaufsmöglichkeiten. Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird im Hotel abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls Sie keine eigene Versicherung haben, können wir Ihnen eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Sie erhalten dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgt direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unseren Bergführer sowie Übernachtung und Halbpension mit Marschtee im Hotel.
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch sowie sämtliche Reise-, Transport-, Bergbahn- und allfällige Taxikosten sowie Einzelzimmerzuschläge und Mietmaterialkosten. Der Mitfahrpreis im Minibus von Sargans in den Bregenzer-wald und retour, sowie Fahrten während der Woche, betragen ca. CHF 60.-- pro Person (Abhängig von der Anzahl der mitfahrenden Personen).

Hinweis: Für die persönlichen Bedürfnisse auf der Reise und im österreichischen Hotel empfehlen wir Ihnen, einen Geldbetrag in Euro mitzunehmen.

 

Benötigte Ausrüstung

  • Tourenski (gut präpariert / gewachst) *
  • Klebefelle *
  • Harscheisen *
  • Skitourenskischuhe
  • Skistöcke mit grossen Tellern (Teleskop von Vorteil) *
  • Digitales Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) mit vollen Batterien *
  • Lawinenschaufel *
  • Lawinensonde *
  • Rucksack
  • Kleiner bis mittlerer Koffer/Reisetasche
  • Übliche warme Skitouren Bekleidung (Mehrschichtenprinzip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Freizeitkleider für Anreise und Hotel
  • Hausschuhe
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Skisocken (2 Paar)
  • Badekleider (nach eigenem ermessen)
  • Reservewäsche
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gute Sonnenbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Stirn- oder Taschenlampe mit vollen Batterien
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Euro für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Pass oder Identitätskarte
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Tourenski, Felle, Harscheisen und LVS mit Schaufel und Sonde können Sie bei uns mieten.

Mietpreise: Ski, Steigfelle, Harscheisen CHF 140.--, LVS mit Schaufel und Sonde CHF 45.--, 

Bitte bestellen Sie Ihr Mietmaterial bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara.
Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird Ihnen das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende des Kurses bar beim Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung ●●
  • Kondition: 6-7 H pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 5-8
  • Bergführer: Andy Fedier
  • Übernachtung: Hotel Hubertus
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●

Technisch mittel

Diese Touren sind technisch einfach bis mittel. Das heisst: Das Gelände auf diesen Touren ist mässig steil, die Abfahrten sind einfach und vorwiegend im offenen Gelände. Sie haben etwas Erfahrung in der Spitzkehren Technik und in der Anwendung von Harscheisen. Diese Touren erfordern keine alpintechnische Erfahrung. Sicheres Skifahren im Tiefschnee und Kondition für Aufstiege bis 4 Stunden und Tagesetappen bis 6 Stunden sind jedoch Voraussetzung.