Gletschertrekking

Gletschertrekking einfach: Faszination Aletschgletscher - Vom Jungfraujoch zur Fiescheralp (Weekend)

Von: Sa, Jun 29, 2019 bis: So, Jun 30, 2019
No.251
Kosten: CHF 425.00

Dieses Gletschertrekking ist für all diejenigen gedacht, die einsame und eindrückliche Landschaften erle-ben wollen. Riesige Gletscherflächen und mächtige Viertausender Gipfel in unmittelbarer Umgebung ermöglichen uns den direkten Kontakt zum Hochgebirge. Die Traversierung im UNESCO Weltnaturerbe Jungfrau - Aletsch wird Ihnen mit Sicherheit noch lange in bester Erinnerung bleiben.

Besonderes: Einzigartige Hochgebirgs- und Gletscherwelt. Traumhafte Lage der Berghütte.

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 10.40 Uhr beim Bahnhof auf dem Jungfraujoch (3464m). Nach der Begrüssung laufen wir durch die kühlen Gänge zum Stollenausgang, wo uns ein atemberaubender Ausblick erwartet. Gemüt-lich wandern wir in der einzigartigen Hochgebirgsarena des UNESCO Weltnaturerbe Jungfrau - Aletsch hinunter zum Vereinigungspunkt des Grossen Aletsch-, Jungfrau- und Grüneggfirns sowie dem Ewigschneefäld, ca. 4 Std. Die riesige Gletscherfläche des Konkordiaplatzes (2700m) ist von einmaliger Schönheit. Über eine lange Metalltreppe steigen wir hinauf zur komfortablen Konkordiahütte (2850m), ca. 0.5 Std. Von der wunderschön gelegeneren Berghütte geniessen wir einen erhabenen Blick auf die Gletscherwelt.
2.Tag Nach dem Frühstück verlassen wir die Hütte und wandern auf einem Weg in Richtung Süden hinunter zum Grossen Aletschgletscher. Nun begehen wir den eindrücklichen Gletscher und wandern talauswärts, bis ca. 2200m.ü.M., wo wir das Eis verlassen und zum Märjelensee (2302m) aufsteigen, ca. 4 Std. Auf dem Wanderweg haben wir immer wieder einen fantastischen Blick zurück auf den Aletschgletscher, bis hinauf zum Jungfraujoch. Nach weiteren 2 Std. erreichen wir die Fiescheralp (2212m). Mit der Luftseilbahn schweben wir gemütlich hinunter nach Fiesch, wo wir um ca. 15.30 Uhr wir diese mit Sicherheit sehr beeindruckenden und landschaftlich fantastischen Tourentage beim Bahnhof in Fiesch beenden.

 

 

Allgemeine Informationen

Akklimatisation: Wir empfehlen zu einer besseren Akklimatisation an die Höhe am Vortag oder Vorabend bereits anzureisen und in einem Hotel (www.bahnhof-scheidegg.ch oder www.scheidegg-hotels.ch) auf der Kleinen Scheidegg (2061m) zu übernachten. Bitte dem Montanara Büropersonal frühzeitig mitteilen.

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt 264 Jungfrau

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension in der Konkordiahütte SAC. Die Zwischenverpflegung für die Touren bringen Sie selber mit. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird in der Berghütte abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls Sie keine eigene Versicherung haben, können wir Ihnen eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Sie erhalten dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgt direkt von der AXA Winterthur. 

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee in der Berghütte.
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch sowie Reise-, Bergbahn- und allfällige Taxikosten sowie Mietmaterial. Wenn Sie nicht Mitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein ohne Gegenrecht sind, bezahlen Sie in der Berghütte einen Übernachtungsaufpreis von ca. CHF 11.-- pro Nacht.

Hinweis: Für eine Ermässigung bei der Jungfraubahn bringen Sie unbedingt ihr Halbtax- oder Generalabonnement mit.

 

Benötigte Ausrüstung

  • Teleskop Wanderstöcke *
  • Bedingt steigeisenfeste Bergschuhe oder feste Trekkingschuhe
  • Gamaschen
  • Anseilgurt mit 1 HMS - Karabiner *
  • Steigeisen (angepasst und mit Antisnow!) *
  • Eispickel *
  • Rucksack
  • Übliche warme Tourenbekleidung für das Hochgebirge (Mehrschichtenprizip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Gletscherbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Stirn- oder Taschenlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Anseilgurt, Steigeisen, Eispickel und Teleskopwanderstöcke können Sie bei uns mieten.

Mietpreise: Anseilgurt CHF 15.--, Steigeisen CHF 20.--, Eispickel CHF 15.--, Teleskopwanderstöcke CHF 10.--

Bitte bestellen Sie Ihr Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird Ihnen das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt bringen. Die Mietkosten können am Ende des Kurse bar beim Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung
  • Kondition: 6-7 H pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 5-8
  • Übernachtung: Konkordiahütte
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

Technisch einfach

Dieses Gletschertrekking ist technisch einfach. Das heisst: Das Gelände auf diesem Trekking ist vorwiegend mässig steil mit einigen kurzen steilen Stellen. Wir erwarten von den Teilnehmern Erfahrung im Alpinwandern, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Teilweise wandern wir am Seil und mit Steigeisen. Dies erfordert jedoch keine speziellen alpintechnischen Kenntnisse. Kondition für Aufstiege bis ca. 3 Stunden und Gebirgswanderungen bis 6.5 Stunden ist Voraussetzung.