Hochtouren ansp./plus

Hochtouren anspruchsvoll plus: Bietschhorn (3934m) Überschreitung via Nordgrat (3 Tage)

Von: Do, Jul 23, 2020 bis: Sa, Jul 25, 2020
No.359
Kosten: CHF 2,650.00

Das Bietschhorn, obwohl mit seiner Höhe von 3934 Meter kein Viertausender, zählt der Gipfel doch zu den ganz grossen Tourenzielen von Bergsteigern mit Hang zu einzigartigen Gipfeln. Der Berg mit seinen auf allen Seiten sehr markanten Graten bietet abwechslungsreiche Kletterei, scharfe Firngräte sowie grandiose Tiefblicke ins Lötschen- und Rhonetal und auf die hohen Berge der Walliser- und Berner Alpen. Ein anspruchsvolles Unternehmen nur für sehr gut trainierte und erfahrene Bergsteiger.

Besonderes: Rassige Grattour. Gemütliche Berghütten. Nur 1 Gast pro Bergführer = plus an Sicherheit und Komfort.

 

Programm

1.Tag
Wir treffen uns um 10.05 Uhr beim Bahnhof in Visp/VS. Mit einem Taxi fahren wir hoch zum Parkplatz Stollen (1264m), eingangs des langezogenen Baltschiedertals. Anfangs auf einem eindrücklichen und ausgesetzten Suonenweg (Niwärch) folgend, erreichen wir Ze Steinu (1296m). Der Weiterweg führt uns durch das enge Bergtal bis unterhalb des Stockhorn zur Hohbitzu-Kapelle (2199m). Noch 600 Höhenmeter sind es bis zur Hütte, die unterhalb des Jägihorns thront. Gleichzeitig weitet sich der Blick nun immer mehr und im Süden grüssen das Weisshorn, die Mischabel- und die Weissmies-Gruppe. Nach ca. 7 Stunden Aufstieg, erreichen wir die wunderschön gelegene Baltschiederklause (2783m).
2.Tag Abwechslungsreicher jedoch langer Aufstieg über den Nordgrat zum Gipfel des Bietschhorn (3934m). Noch im Schein unserer Stirnlampe starten wir unsere Tour und traversieren den Baltschiedergletscher gegen Westen. Über den abwechslungsreichen Nordgrat der aus Firn- und Felspartien besteht, steigen wir hoch auf das erhabene Bietschhorn (3934m), ca. 6 Std. Die Rundsicht von diesem imposanten Gipfel zählt zum Besten was das Wallis zu bieten hat. Unser Abstieg führt uns über den Westgrat zum Bietschjoch (3174m) und weiter zur Bietschhornhütte (2565m), ca. 6 Std. In der bestens geführten Berghütte lassen wir es uns gut gehen.
3.Tag Nach einem feinen Frühstück machen wir uns auf den Abstieg hinunter nach Blatten (1540m), ca. 2.5 Std. Um ca. 12.00 Uhr schliessen wir diese erlebnisreichen Tourentage im Wallis ab.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt 264 Jungfrau

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension in der Baltschiederklause SAC und in der Bietschhornhütte AACB. Lunch bringen Sie selber mit. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird in den Berghütten abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls Sie keine eigene Versicherung haben, können wir Ihnen eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Sie erhalten dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgt direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee in den Berghütten.
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch-, Reise- und Taxispesen sowie allfälliges Mietmaterial. Wenn Sie Nichtmitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein ohne Gegenrecht sind, bezahlen Sie einen Übernachtungsaufpreis von ca. CHF 10.-- pro Nacht.

 

Benötigte Ausrüstung

  • 1 Teleskop Wanderstock *
  • Bergschuhe (steigeisenfest)
  • Gamaschen
  • Anseilgurt mit 1 HMS - Karabiner *
  • Steigeisen (angepasst und mit Antisnow!) *
  • Eispickel *
  • Kletterhelm *
  • Rucksack
  • Übliche warme Tourenbekleidung für das Hochgebirge (Mehrschichtenprizip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gletscherbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Gute Stirnlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Anseilgurt, Steigeisen, Eispickel und Kletterhelm können Sie bei uns mieten.

Mietpreise: Anseilgurt CHF 20.--, Steigeisen CHF 25.--, Eispickel CHF 20.--, Kletterhelm CHF 20.--

Bitte bestellen Sie Ihr Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird Ihnen das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende des Kurses bar beim Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung ●●●●
  • Kondition: 8 H+ pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 1
  • Übernachtung: Baltschiederklause, Bietschhornhütte
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●●●

Technisch sehr anspruchsvoll

Diese Touren sind technisch anspruchsvoll plus. Das heisst: Das Gelände auf diesen Touren ist steil. Es gilt lange steile Stellen im Firn und Eis zu überwinden. Felspassagen über Steilstufen und exponierte Grate, bis zum IV. Schwierigkeitsgrad sind vorhanden. Wir erwarten vom Teilnehmer Erfahrung im Steigeisengehen, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie elementare Kletterkenntnisse (IV. Schwierigkeitsgrad im Nachstieg mit Bergschuhen). Kondition für Aufstiege bis zu 8 Stunden sowie Tagesetappen bis ca. 12 Stunden sind Voraussetzung.