Hochtouren einfach-mittel

Hochtouren einfach bis mittel: Monviso, das Matterhorn im Piemont (3841m) (3 Tage)

Von: Do, Sep 7, 2023 bis: Sa, Sep 9, 2023
No.315
Kosten: CHF 995.00

Vielleicht hast du auf Hochtouren im Wallis oder im Mont Blanc Gebiet schon einmal weit im Süden eine markante Felspyramide aus dem Dunst herausragen sehen, dabei hat es sich mit Sicherheit um den Monviso gehandelt. Mit 3841 Meter hat dieser mächtige Granitberg eine respektable Höhe, obwohl er nur 90 km vom Mittelmeer entfernt ist. Eine lohnende Tour für konditionell starke TeilnehmerInnen.

Besonderes: Ein einzigartiges Bergerlebnis im Piemont. 

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 07.50 Uhr beim Bahnhof Altdorf/UR. Gemeinsam fahren wir in einem Auto via Mailand und Turin ins Valle Po im Piemont zur Quelle des Po. Die Autofahrt nach Pian del Re (2020m) beträgt je nach Verkehr ca. 5.5 - 6 Std. Der Aufstieg zum Rifugio Quintino Sella (2640m) ist abwechslungsreich. Wir wandern vorbei an mehreren wunderschönen Seen und unmittelbar am Wandfuss den imposanten Monviso hoch zum Rifugio Quintino Sella (2640m), ca. 2 ½ Std.
2.Tag Noch im Schein unserer Stirnlampen starten wir unsere grandiose Hochtour. Das erste Etappenziel ist der Passo del Sagnette (2991m), welchen wir über einen guten Weg und am Ende mit Ketten gesichert, erreichen, ca. 2 Std. Nach einem kurzen Abstieg folgen wir Wegspuren und gewinnen durch blockiges Gelände wieder an Höhe. Kurz vor dem Bivacco Andreotti (3225m) wird es merklich steiler. Von nun an gehen wir am kurzen Seil über kleinere Felssteilstufen, und kommen so dem Ziel unserer Träume immer näher. Erst ca. 30m unterhalb des Gipfels, haben wird Sicht auf das mächtige Gipfelkreuz. Nach rund 6 Std. erreichen wir den grandiosen, freistehenden Gipfel des Monviso (3841m). Der Rundblick ist fantastisch, da die umliegenden Bergspitzen fast alle 500m niedriger sind. Bei guter Sicht sehen wir gar das Monte Rosa Massiv, das Matterhorn, den Grand Combin sowie den Mont Blanc. Auch die unglaubliche Weite der Poebene ist imposant. Nach einer willkommenen Rast steigen wir über die Aufstiegsroute wieder ab zum Rifugio Quintino Sella (2640m), ca. 5 - 6 Std. Nach dem langen und anstrengenden Tag lassen wir uns in der Berghütte verwöhnen und geniessen die italienische Gastfreundschaft.
3.Tag Nach einem gemütlichen Frühstück besteigen wir falls noch Interesse besteht, den Hüttengipfel, den Viso Mozzo (3019m), ca. 1. Std. Wir geniessen den Blick auf die mächtige Ostflanke des Monviso und die Poebene. Anschliessend machen wir und auf den Abstieg zurück nach Pian Del Re (2020m), ca. 2.5 Std. Wir verabschieden diese wunderschöne Gegend und fahren mit dem Auto zurück in die Schweiz, ca. 5.5 - 6 Std. Tourenabschluss dieser erlebnisreichen Tage ist um ca. 18.00 Uhr in Altdorf.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50’000 IGC Blatt 6 Monviso, 1:25'000 IGC Blatt 106 Monviso

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension im Rifugio Quintino Sella. Die Zwischenverpflegung für die Touren musst du selbst mitbringen. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird in der Berghütte abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls du keine eigene Versicherung hast, können wir dir eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Du erhälst dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgen direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee in der Berghütte.

Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch, Reise- und allfällige Taxikosten. Wenn du Nicht-Mitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein bist, bezahlst du auf der Berghütte einen Übernachtungsaufpreis von ca. EUR 10.-- pro Nacht. Mitfahrpreis Altdorf – Pian del Re retour ca. CHF 120.-- pro Person.

Hinweis: Für die persönlichen Bedürfnisse auf der Reise und in der italienischen Berghütte empfehlen wir dir, einen Betrag in Euro mitzunehmen. 

 

Benötigte Ausrüstung

  • Teleskop Wanderstöcke *
  • Bedingt steigeisenfeste Bergschuhe oder feste Trekkingschuhe
  • Gamaschen
  • Anseilgurt mit 1 HMS - Karabiner *
  • Steigeisen (angepasst und mit Antisnow!) *
  • Eispickel (Sicherheitsausrüstung) *
  • Rucksack
  • Übliche warme Tourenbekleidung für das Hochgebirge (Mehrschichtenprizip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gute Sonnenbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Gute Stirnlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Anseilgurt, Steigeisen, Eispickel und Kletterhelm kannst du bei uns mieten.

Spezielle Mietpreise: Anseilgurt CHF 20.--, Steigeisen CHF 25.--, Eispickel CHF 20.--, Kletterhelm CHF 20.--

Bitte bestelle dein Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird dasas bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende der Tour, bar dem Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung ●●
  • Kondition: 8 H+ pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 3
  • Übernachtung: Rifugio Quintino Sella Monviso
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●

Technisch mittel

Diese Tour ist technisch mittel schwierig. Das heisst: Das Gelände auf diesen Touren ist vorwiegend mittelsteil. Kurze steile Stellen im Schnee und Firn können vorkommen. Einfache, längere, gut gestufte Felspassagen bis zum II. Schwierigkeitsgrad sind vorhanden. Wir erwarten vom Teilnehmer Erfahrung im Steigeisengehen, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und elementare Kletterkenntnisse. Kondition für Aufstiege bis ca. 1500 Höhenmeter und ca. 6 Stunden sowie Tagesetappen bis 12 Stunden ist Voraussetzung.