Skitouren einfach-mittel

Skihochtouren mittel: Allalinhorn (4027m) – Strahlhorn (4190m) – Alphubel (4206m) (3 Tage)

Von: So, Apr 10, 2022 bis: Di, Apr 12, 2022
No.72
Kosten: CHF 850.00

Das Allalinhorn, das Strahlhorn und der Alphubel sind drei lohnende 4000er-Skitouren-Gipfel in der Region um Saas Fee. Die abschliessende Abfahrt vom Alphubel durch die Gletscherwelt hinunter nach Saas Fee ist lang und eindrücklich. Die technisch einfachen Touren sind ein idealer Einstieg für alle, die in Zukunft ganz hoch hinauswollen.

Besonderes: Drei 4000er. Grandiose und sehr lange Abfahrt hinunter bis nach Saas Fee.

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 09.35 Uhr beim Busterminal in Saas Fee/VS. Mit den Bergbahnen schweben und fahren wir hoch bis zur Station Mittelallalin (3456m). Nun kleben wir die Felle auf uns steigen über den Feegletscher auf das Allalinhorn (4027m), ca. 2 – 2.5 Std. Die Aussicht auf die umliegenden hohen Berge ist grandios. Nach einer willkommenen Rast fahren wir hinunter zur Station Felskinn (2800m), ca. 1 Std. Nun traversieren wir hinüber zur Britannia Hütte (3030m), unserer gut geführten Basis in der faszinierenden Bergwelt von Saas-Fee, ca. 1.5 Std.
2.Tag Heute steht der zweite 4000er auf dem Programm. Eine kurze Abfahrt führt uns hinunter auf den Allalingletscher (ca. 2900m), ca. 0.5 Std. Nun steigen wir über den langgezogenen Gletscher hinauf bis zum Adlerpass (3785m), ca. 3 Std. Nun folgen wir einem Schneegrat. Je nach Verhältnissen absolvieren wir einen Teil mit Steigeisen an den Füssen und aufgebundenen Skis. Über einen schönen Gipfelhang erreichen wir schliesslich das Strahlhorn (4190m), ca. 1.5 Std. Wir geniessen die schöne Aussicht auf die hohen Berge der Walliser Alpen und machen uns auf die genussvolle und lange Abfahrt zurück über den Allalingletscher bis unterhalb der Hütte, ca. 1.5 Std. Der kurze Schlussaufstieg führt uns schliesslich zur Britanniahütte (3030m), ca. 0.75 Std
3.Tag Die Abschlusstour führt uns auf den Alphubel (4206m). Unsere Route auf den markanten 4000er führt via Felskinn-Bahnstation und einen Verbindungstunnel auf den Feegletscher, ca. 1.5 Std. Wir queren diesen und steigen kontinuierlich hoch bis auf den Gipfel des Alphubels, ca. 4.5 Std. Nach einer willkommenen Rast fahren machen wir uns auf die lange Abfahrt über den Feegletscher zur Längflue (2867m) und wenn möglich bis nach Saas Fee (1820m). Ein faszinierendes Erlebnis! Tourende dieser faszinierenden Hochgebirgs-Skitouren ist um ca. 14.00 Uhr beim Postauto-Terminal in Saas-Fee.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karte: LK 1:50'000 Blatt 284 S Mischabel

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension in der Britanniahütte SAC. Zwischenverpflegung für die Touren musst du selbst mitnehmen. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird in der Berghütte abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diesen Kurs obligatorisch. Falls du keine eigene Versicherung hast, können wir dir eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Du erhältst dann mit der Kurs-Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgen direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee in der Berghütte.

Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch, Reise- und allfällige Taxikosten sowie allfälliges Mietmaterial. Falls du Nicht-Mitglied einer SAC Sektion oder eines Alpenvereins ohne Gegenrecht bist, bezahlst du in der Berghütte einen Übernachtungsaufpreis von ca. CHF 12.-- pro Nacht.

 

Benötigte Ausrüstung

  • Tourenski (gut präpariert / gewachst) *
  • Klebefelle *
  • Harscheisen *
  • Skitourenskischuhe
  • Skistöcke mit grossen Tellern (Teleskop von Vorteil) *
  • Digitales 3-Antennen Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) mit vollen Batterien *
  • Lawinenschaufel *
  • Lawinensonde *
  • Anseilgurt mit 1 HMS - Karabiner *
  • Selbstsicherungsschlinge (120cm)
  • Steigeisen (angepasst und mit Antisnow!) *
  • Eispickel *
  • Rucksack
  • Übliche warme Skitouren Bekleidung (Mehrschichtenprinzip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Warme Primaloft- oder Daunen Jacke
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Skisocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gletscherbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Gute Stirnlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

LVS mit Schaufel und Sonde, Anseilgurt, Steigeisen und Eispickel kannst du bei uns mieten.

Mietpreise: LVS/Schaufel/Sonde CHF 35.--, Anseilgurt CHF 20.--, Steigeisen CHF 25.--, Eispickel CHF 20.--

Bitte bestelle dein Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende der Touren, bar dem Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung ●●
  • Kondition: 8 H+ pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 4-6
  • Übernachtung: Britanniahütte
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●

Technisch mittel

Diese Touren sind technisch mittel. Das heisst: Auf diesen Touren sind wir in vorwiegend mässig steilen bis steileren Gelände unterwegs. Du beherrscht die Spitzkehren Technik und die Anwendung von Harscheisen. Die Touren erfordern etwas Erfahrung im Steigeisengehen. Die Skier müssen teilweise auf dem Rucksack getragen werden. Für die Abfahrten in teilweise mittelschwierigem Gelände und auf Gletschern ist eine sichere Fahrweise in allen Schneearten Voraussetzung. Wir erwarten zudem Kondition für Aufstiege bis 1400 Höhenmeter und ca. 6 Stunden und Tagesetappen bis 8 Stunden.